Home | ABG | de | en
---

7 Tage ELEFANTENTOUR -Tsavo Ost - Tsavo West - Amboseli - Lake Naivasha - Masai Mara im 4x4 Landcruiser & Flug

Diese 7-tägige Kenia Safari führt Sie in die schönsten Nationalparks Ostafrikas.

Sie werden die beiden Tsavo Nationalparks kennenlernen, die sich durch die unterschiedlichen Landschaftsformen unterscheiden und dabei auf die berühmten roten Elefanten treffen.

Im Amboseli werden Sie die Magie des Kilimanjaros spüren.

Am Lake Naivasha erleben Sie eine atemberaubende Vogelwelt zu Füßen des Mt.Longonot.

In der Masai Mara ist eines der schönsten, bekanntesten und meistbesuchten Naturschutzgebiete Kenias - näher kann man der Tierwelt Ostafrikas nicht kommen.

Sie unternehmen in allen Nationalparks spannende Wildbeobachtungsfahrten und begeben sich auf die Suche nach den Big Five. Zwischen den Nationalparks fahren Sie durch touristisch unberührte Gebiete und erleben Land und Leute abseits vom Tourismus.

Wir garantieren Ihnen eine Safari, die Sie nicht vergessen werden!

Reiseverlauf:

1.Tag: Tsavo Ost (157 km)
Am frühen Morgen holen wir Sie von Ihrem Strandhotel ab. Zunächst fahren Sie in Richtung Mombasa und setzen. Ihre Fahrt via Mariakani in Richtung Nairobi fort.
Bevor wir in den Park einfahren halten wir nochmals an einer Raststätte, wo Sie eine kleine Pause einlegen.
Der Tsavo Ost Nationalpark wird durch die Straße und Eisenbahnverbindung Mombasa-Nairobi vom Westteil getrennt und ist ca. 12300km² groß. Tsavo Ost ist berühmt für seine roten Elefanten, die sich hier gut neben zahlreichen anderen Wildtieren beobachten lassen.

Nach einer kurzen Fahrt im Tsavo Ost Nationalpark werden wir auf die ersten Tiere treffen. Bis zum Mittagessen werden wir eine spannende Wildbeobachtungsfahrt unternehmen, anschließend checken wir Sie in Ihre Unterkunft ein. Nach dem Mittagessen haben Sie ausreichend Zeit zur Entspannung.
Von Ihrer Unterkunft aus genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick in die Savanne und auf die vor der Lodge befindlichen Wasserlöcher, die ein Anziehungspunkt für zahlreiche Wildtiere sind. Am Nachmittag unternehmen Sie eine weitere, spannende Pirschfahrt bis zum Einbruch der Dunkelheit.

Übernachtung Ashnil Aruba Lodge:

Die am Aruba Damm gelegene Lodge in Tsavo Ost, ist im April 2008 neu eröffnet worden.
Eine neue Anlage mit 40 Zimmern, Zimmersafe kostenlos. Im Bungalowstiel mit Terrasse und Swimmingpool, Shop, Haupthaus mit Rezeption, Restaurant, Bar, behindertenfreundlich, alle Nationalitäten, alle Altersgruppen,mit Frühstück, Mittag und Abendessen.

2.Tag: Tsavo West (52 km)
Mit Anbruch der Dämmerung starten Sie, nur mit einem Heißgetränk im Magen, zur Frühpirsch. Nach einem reichhaltigen Frühstück checken Sie aus und fahren weiter in den Tsavo West Nationalpark.
Der Tsavo West Park ist landschaftlich für Europäer von unsagbaren Schönheit geprägt. Aber genau diese Schönheit verbessert dieVerstecke der Tiere. Daher ist es nicht so einfach, die Tiere in den Bergen des Parks zu entdecken.
Am Tsavo River und vorbei am Rhino Schutzgebiet, von den Nguliabergen über Mzima Springs nach Kitani können Sie die ganze Vielfalt der Tierwelt von Tsavo-West erleben.

Sie besuchen Mzima Springs, das ist eine Quelle, wo pro Stunde ca. 20 Millionen Liter Wasser aus dem Boden sprudeln. Dort sehen Sie Krokodile und Flusspferde. Schon am ersten Abend sehen Sie den Kilimanjaro vor dem sternenklaren, afrikanischen Himmel auftauchen. Sie fahren zurück in Ihre Unterkunft, genießen Ihr Abendessen und haben Zeit um auszuspannen und den Tag ausklingen zu lassen.

Übernachtung Severin Safari Camp:

Das Severin Safari Camp liegt mitten in einer unglaublich schönen Landschaft. Es ist nach allen Seiten offen, so dass Warzenschweine, Zebras und andere Tiere gerne mal Nachbarn sind.
Die Zelte sind wunderbar eingerichtet, äußerst sauber. Ein Safe steht kostenfrei zur Verfügung. Die Toilette ist getrennt vom Waschraum und Dusche.

3.Tag: Amboseli (94 km)
Sehr früh am Morgen nehmen Sie Ihr Frühstück ein. Anschließend checken Sie aus. Danach fahren Sie ca. 94 km nach Amboseli. Diese Fahrt führt durch die Chyulu Hills und das Massai Gebiet. Mit etwas Glück sieht man jetzt den Kilimanjaro auf sich zukommen. Sie legen auf Wunsch einen kurzen Stopp am Sheitanis Lava ein.
Das ist ein Lavafeld mit 200 - 300 Quadratkilometern schwarzem Lava Gestein wo weder Pflanzen noch Tiere zu sehen sind.

Nach dem Passieren des Gates fahren Sie in den Amboseli National Park. Sie werden Ihren Augen nicht trauen, dass plötzlich und unerwartet große Tierherden aus dem puderfeinen Staub von Amboseli auftauchen. Elefantenherden mit über 100 Tieren können Sie nur noch hier sehen. Genießen Sie das Land am Fuße des Kilimanjaros und spüren Sie die Magie dieses Heiligen Berges, den die Massai das Haus ihres Gottes nennen.
Sie unternehmen bis zur Mittagszeit eine spannende Wildbeobachtungsfahrt und checken anschließend in Ihre Unterkunft ein.

Nach dem Mittagessen und einer kurzen Erholungspause starten Sie zur Abendpirsch bis zum Einbruch der Dunkelheit.
Auf der Pirschfahrt versuchen wir Ihnen die 81 verschiedenen Säugetierarten des Amboselis etwas näher zu bringen.
m späten Nachmittag ist meist der Kilimanjaro in voller Pracht zu sehen. Nach der Rückkehr in Ihre Unterkunft genießen Sie Ihr Dinner und entspannen danach am Lagerfeuer.

Übernachtung Ol Tukai Lodge:

Die Lage dieser Lodge mit Blick auf den Kilimanjaro ist unglaublich schön. Die Anlage ist großzügig angelegt. Die Tiere kommen sehr nah an den Elektrozaun. Elefanten und Strauße sind dort keine Seltenheit. Die Zimmer sind groß und sauber, die sehr große Dusche hat ein Fenster mit Aussicht auf den grün bewachsenen Innenhof.

4.Tag: Lake Naivasha (220 km)
Bevor es los geht genießen Sie Ihr Frühstück. Die Fahrt führt Sie weiter zum Lake Naivasha Nationalpark.
Er ist mit 1.910 m der höchstgelegene See im Rift-Valley. Über ihm thront der Mount Longonot, ein inaktiver Vulkan. An seinen Ufern können Sie zahlreiche wilde Tiere, wie z.B. Antilopen oder Giraffen beobachten. Der Lake Naivasha ist bekannt für seine über 300 Vogelarten. Unzählige Flamingos, Kormorane, Pelikane und Seeadler sind hier genauso zu beobachten, wie diverse Eisvögel und Marabus.

Übernachtung Lake Naivasha Sopa Lodge:

Diese neu erbaute Lodge befindet sich direkt am Naivasha See, einer der Perlen in Kenias Great Rift Valley, da hier etwa 400 verschiedene Vogelarten und Flusspferde zu Hause sind, die nachts auf dem Lodgegelände grasen.

5. Tag: Massai Mara (200 km)
Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie in die Massai Mara, eines der schönsten, bekanntesten und meist besuchtesten Naturschutzgebiete Kenias. Die 1540 km² Nationalreserve ist Teil der Serengeti, mit der sie ein großes zusammenhängendes Ökosystem bildet. Die jährliche Wanderung von ca. 2 Millionen Wildtieren, insbesondere der Gnus, Thomson Gazellen und Zebras, übt die größte Faszination auf die Besucher aus.
Aber auch ohne die so genannte Migration hat die Massai Mara einen unglaublichen Tierreichtum aufzuweisen. Grassavannen, Flüsse und Wälder bilden nicht nur eine abwechslungsreiche Landschaft, sie bieten einen optimalen Lebensraum für viele Tierarten. Die hohe Raubtierdichte lässt auf den Pirschfahrten immer wieder die erstaunlichsten Tierbeobachtungen zu.
Zum Mittagessen treffen Sie in Ihrer Unterkunft ein, Anschließend starten Sie zu einer ausgiebigen Pirschfahrt bis zum Einbruch der Dunkelheit.
Das Personal erwartet Sie bereits zum Abendessen.

2 Übernachtungen im Oloshaiki Camp:

Das Camp besteht insgesamt aus nur 12 Zelten und liegt direkt am Talek River. Hier lassen sich viele Wildtiere nieder um eine kleine Pause einzulegen. Das Hauptgebäude besteht aus einem Restaurant, Empfang und der Rezeption.

6.Tag: Massai Mara
Am Vormittag unternehmen Sie eine ausgedehnte Wildbeobachtungsfahrt. Erleben Sie die Migration der großen Tierherden und genießen Sie dieses einzigartige Naturschauspiel.
Pünktlich sind Sie zurück zum Mittagessen. Danach legen sie eine Erholungspause ein, um am Nachmittag eine weitere, spannende Pirschfahrt bis zum Einbruch der Dunkelheit zu erleben.
Den ereignisreichen Tag lassen Sie nach dem Abendessen in Ihrer Unterkunft ausklingen.

7.Tag: Rückkehr
Nach einem reichhaltigen Frühstück starten wir zu einer letzten Pirschfahrt „on route“. Auf der Fahrt nach Nairobi legen wir einen kurzen Stopp ein um einen kleinen Snack zu erhalten. Sie fahren weiter nach Nairobi, wo sich Ihr Guide nach erlebnisreichen Tagen von Ihnen verabschieden wird. Sie fliegen zurück nach Mombasa, wo wir Sie bereits erwarten und in Ihr Strandhotel zurückbringen werden.
(Auf Wunsch können Sie auch von der Massai Mara direkt nach Ukunda fliegen) Aufpreis 300 Euro pro Person.

Ihre Unterkünfte zum Wohlfühlen:

1 Übernachtung: Tsavo Ost - Ashnil Aruba Lodge - 40 Zimmer mit Terrasse, Swimmingpool

1 Übernachtung: Tsavo West - Severin Safari Camp - 20 Zelte, Wasserloch, Lagerfeuerplatz

1 Übernachtung: Amboseli - Ol Tukai Lodge - 80 Zimmer, Swimmingpool

1 Übernachtung: Lake Naivasha-Naivasha Sopa Lodge - 84 Zimmer - Swimmingpool

2 Übernachtungen: Masai Mara - OLOLSHAIKI CAMP - 6 Zelte direkt am Talek River



Preis pro Person im DZ
03.01.-31.03.2017: 1.729 €
01.04.-15.06.2017: 1.659 €
16.06.-14.07.2017: 1.729 €
15.07.-31.10.2017: 1.879 €
01.11.-14.12.2017: 1.729 €
15.12.-02.01.2018: 1.879 €

Kinder unter 12 Jahre 30 % Ermäßigung

Im Preis inbegriffen sind folgende Leistungen:

- Alle Pirschfahrten im Landcruiser
- Lizensierte Fahrer & Guides
- Flug Nairobi - Mombasa
- Alle Parkeintrittsgebühren
- Alle Übernachtungen mit Vollpension
- Extra-Mittagessen am Abreisetag
- Maximal 5 Gäste im Landcruiser
- Flugrettungsversicherung

Zusätzlich zu bezahlen sind nur die Getränke.

Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Ihre Anfrage! Gerne senden wir Ihnen unsere ausführliche Tourbeschreibung!

Buchungsanfrage -> <- Zurück