7 Tage Elefanten Tour

Tsavo Ost - Tsavo West - Amboseli - Lake Naivasha - Masai Mara

Jeepsafari & Flug zurück nach Mombasa

 

Erleben Sie die beliebtesten Nationalparks Kenias!

Genießen Sie den Zauber dieses herrlichen Landes mit seinen fantastischen Naturparadiesen eine ganze Woche lang! Lernen Sie Land und Leute intensiv kennen!

Unvergessliche Eindrücke! Tolle Tierbeobachtungen! Safarifeeling pur!

 

1 Übernachtung Ashnil Aruba Lodge
40 Gästezimmer inclusive Familienzimmer mit Verbindungstür,6 Luxus-Zelte, Pool, Aussichtsveranda mit Blick auf den Aruba-Damm

1 Übernachtung Severin Safari Camp
22 Zelte, Suiten im stilvollen Naturdesign, Pool

1 Übernachtung Ol Tukai Lodge
80 feste Cottages mit privater Terrasse, Pool

1 Übernachtung Lake Naivasha Sopa Lodge
21 traditionelle Bungalows mit je 2 Zimmern mit Terrasse im Erd- und 2 Zimmern mit     Balkon im Obergeschoss. Schöne Aussicht auf den See!

2 Übernachtungen Oloshaiki Camp
14 Zelte, direkt am Talek Fluss,

Ihre Safari:

Tag 1

Sie werden morgens früh am Hotel/ Cottage abgeholt und die Reise geht über Mombasa in Richtung Nairobi zum Eingangstor des ersten Nationalparks, 157 km. Nach einer Rast startet nun das Abenteuer Tsavo Ost!

Rote Erde, Naturwege, Buschsavanne und die ersten Wildtiere prägen den Eindruck vom wilden Afrika. Die erste Pirschfahrt vermittelt Ihnen gleich das echte Safarigefühl!

Das Mittagessen nehmen Sie in der Ashnil Aruba Lodge ein. Hier richten Sie sich ein und verbringen die Mittagsruhe während der heißesten Tageszeit. Sie werden begeistert sein vom spektakulären Ausblick auf den Aruba-Damm, der klimabedingt häufig letztes Wasserreservoir für durstige Wildtiere darstellt.

Nach der Teezeit erfolgt eine zweite große Rundfahrt durch den Nationalpark, Bis zur einsetzenden Dämmerung werden Sie die Schönheit der Natur und seiner Tierwelt mit dem Jeep erkunden und voller guter Eindrücke den Abend beim Dinner in Ihrer klassischen Lodge ausklingen lassen.

 

1 Übernachtung in der Ashnil Aruba Lodge
 
Die Lodge liegt im Herzen des Tsavo Ost Nationalparks. Sie verfügt über 40 moderne komfortable Deluxe-Gästezimmer, 8 davon sind durch Verbindungstüren besonders für Familien geeignet.
 
6 weitere geräumige Luxuszelte, ein Restaurant, ein Swimming - Pool, Souvenier - Shop und eine Aussichtsveranda mit herrlichem Blick auf den Aruba - Damm machen diese Lodge beliebt bei Keniafreunden.
 
Die Wildtiere des Nationalparks kommen gern zum Trinken hierher.

Tag 2

Sehr zeitig unternehmen wir eine Frühpirsch, denn die frühe Stunde ist die aktive Zeit der Raubkatzen. Wir kehren zum Frühstück zurück, checken nun aus und unser Weg führt 52 km weit zum nächsten Ziel, dem Tsavo West Nationalpark.

Der Park ist landschaftlich ebenfalls sehr reizvoll, dichte Vegetation und grüne Hügel prägen das Bild. Wildtiere finden ausreichend Versteckmöglichkeiten, somit wird jede Pirschfahrt zur Überraschungstour und man benötigt ein Quäntchen Safariglück.

Bis zum Mittag cruisen Sie auf der Jagd nach Fotomotiven quer durch den Park. Anschließend checken Sie im Severin Safari Camp ein, genießen ein schmackhaftes Mittagessen und entspannen ein wenig in der schönen Anlage.

Nach dem Nachmittagstee startet die nächste Wildbeobachtungsfahrt zum Quellsee Mzima Springs mit Flusspferden und Krokodilen in hübschem Naturidyll.

Unterwegs begegnen Ihnen sicherlich Tiere in freier Wildbahn, halten Sie nur Ausschau! Jederzeit kann sich eine tolle tierische Begegnung ereignen!

Zur Dämmerung führt der Weg zurück zum Camp, Sie erfrischen sich, genießen ein ausgezeichnetes Dinner und lassen den ereignisreichen Tag unter dem Sternenzelt entspannt ausklingen.

Afrikanische Nächte in der Natur sind magisch!

1 Übernachtung im Severin Safari Camp
 
Das Severin Safari Camp ist in einem stilvollen Naturdesign gestaltet. Die Zelte und Suiten sind mit handgearbeiteten Holzmöbeln im traditionell afrikanischen Stil ausgestattet.
 
Das Camp verfügt über 27 luxuriöse Zelte sowie 8 Kitani Bandas für Selbstversorger, die sich über 25 Hektar Buschland erstrecken.
 
Das Camp ist nicht eingezäunt und somit perfekt in die Natur eingefügt. Askaris sorgen für Ihre Sicherheit!
Von den Zelten aus bietet sich ein wunderschöner Blick auf die Landschaft und wilde Tiere, die ungehindert am Wasserloch vorbeiziehen.

 

Tag 3

Wir brechen nach dem Frühstück auf und fahren die circa 94 Kilometer weite Strecke zum Amboseli Nationalpark. Diese Fahrt führt durch die Chyulu Hills und durch Masailand. Sie legen auf Wunsch einen kurzen Stopp an Sheitani Lavafeld ein.

Im Amboseli Nationalpark stellt sich ein völlig anderes Landschaftsbild dar: riesige Elefantenherden mit ihrem Nachwuchs durchziehen gemächlich die flachen weiten Ebenen. Genießen Sie das Land am Fuße des Kilimanjaro und spüren Sie die Magie!
Sie unternehmen bis zur Mittagszeit eine spannende Wildbeobachtungsfahrt und checken anschließend in Ihre Unterkunft Ol Tukai Lodge ein.

Hier verleben Sie Ihre Mittagspause beim Lunch, einer Erfrischung im Pool und fühlen sich einfach wohl!

Die Nachmittags - Pirschfahrt führt Sie vor die Kulisse des beliebtesten Fotomotivs, den Berg Kilimanjaro!

Abends kehren wir zurück zur Lodge und verbringen einen weiteren Abend in stimmungsvoller Atmosphäre beim Dinner und Kerzenschein.

 

1 Übernachtung in der Ol Tukai Lodge
 
Ursprünglich für das Filmteam des Klassikers Schnee am Kilimanjaro“ einst errichtet wurde diese Lodge 1997 neugestaltet. 80 feste Cottages im afrikanischen Stil eingerichtet, Restaurants, Bars, Swimmingpool, Shop und ein Aussichtsturm erwarten die Gäste.
 
Von ihrer privaten Terrasse blicken die begeisterten Touristen über die Feuchtgebiete.
Amboseli NP ist einer der besten Orte zur Beobachtung von Elefanten.
 
Die Lodge liegt im Herzen des Amboseli Nationalparks, am Fuße des höchsten Berges Afrikas.

Tag 4

Heute begeben wir uns 220 km weiter zum Lake Naivasha ins Great Rift Valley.

Wasservögel aller Art finden hier ihr Paradies. Pelikane, Reiher, Schreiseeadler, Gänse und Enten bevölkern den See.

Man kann eine Bootstour buchen, bewundert die herrliche Szenerie auf dem Wasser und fährt mitten zwischen Gruppen von Flusspferden hindurch. Ein sehr spezielles Erlebnis!

Am Ufer grasen Gnus oder Impalas. Private Wildschutzkorridore ermöglichen es Wildtieren in der Trockenzeit zum Trinken an den See zu kommen.

 

1 Übernachtung in der Lake Naivasha Sopa Lodge
 
Am Südufer des Süßwassersees errichtet, mit einer wunderschönen Aussicht über den See und die umliegende Landschaft.
Die 21 traditionell erbauten Steinbungalows liegen in einer Gartenanlage und verfügen über jeweils 4 große Zimmer, davon zwei im Erdgeschoss und 2 im ersten Obergeschoss mit Balkon.
Einige der Zimmer sind auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

Tag 5


Nach einem guten Frühstück fahren Sie in die weltberühmte Masai Mara, bekannteste und meist besuchtes Naturschutzgebiet Kenias. Das 1540 km² große Naturschutzgebiet bildet ein gemeinsames Ökosystem mit der Serengeti in Tansania. Die jährliche saisonale durchziehende Wanderung von geschätzt 2 Millionen Huftieren, insbesondere der Gnus, Gazellen und Zebras fasziniert jeden Besucher

Die Masai Mara beinhaltet unterschiedliche natürliche Habitate für die heimische Fauna: die weiten Ebenen bedeckt von hohem roten Gras und verstreuten Akazien, sanfte von Kurzgras bewachsene Hügel, felsige Inselberge, kleine Waldgebiete, umfangreiches Marschland, Sumpfgebiete und natürlich der mächtige Mara-Fluss mit seinen Uferwäldern.

Pirschfahrten in der Mara werden mit Fahrzeugen und ortskundigen Fahrern des Camps durchgeführt!

Zum Mittagessen treffen Sie in Ihrem Zeltcamp ein. Anschließend an die Mittagspause starten Sie zu einer ausgiebigen Pirschfahrt bis zum Einbruch der Dunkelheit.

Am Abend lauscht man vor dem Restaurant am Lagerfeuer den Geräuschen der afrikanischen Nacht und genießt die herrliche Atmosphäre bei einem Drink und Gesprächen über die Erlebnisse des Tages in der Masai Mara. Hier ist die afrikanische Wildnis ganz nah!


2 Übernachtungen im Oloshaiki Camp

Am Rande der Masai Mara, getrennt nur durch den Talek River befindet sich das kleine
aus 14 Zelten bestehende Safari-Camp.
Hier erlebt der Gast das echte Safarifeeling!
 
Die großen Zelte mit überdachter Terrasse, geräumigem abgegrenzten Bad im hinteren Zeltabschnitt, sowie großen Doppelbetten mit Moskitonetz liegen nebeneinander aufgereiht am Flussufer.

Tag 6

 

Pirschfahrten in der Masai Mara

Dieser ganze Tag steht für ausgiebige Pirschfahrten im Naturparadies zur Verfügung. Sie werden unglaubliche Tierbegegnungen erleben und wunderschöne Fotomotive nah vor die Kameralinse bekommen. Alle Tiere Afrikas scheinen sich hier ein Stelldichein zu geben!

Zum Lunch und für den Abend beim Dinner in der Wildnis kehren Sie ins Camp zurück.

Tag 7

 

Am letzten Safaritag starten wir nach dem kräftigen Frühstück im Oloshaiki Camp zur letzten Pirschfahrt auf dem Weg zur Weiterfahrt nach Nairobi. Sie fliegen von Nairobi zurück nach Mombasa, wo wir Sie bereits erwarten und in Ihr Strandhotel oder Cottage an die Küste bringen.

Optional buchbar ist ein Rückflug direkt Masai Mara – Ukunda (Aufpreis 300 € pro Person)

Erleben Sie die ganze Schönheit Kenias! Eine Woche Afrika pur!

 

Preis pro Person im DZ:


15.12. - 02.01.2018: 1879 €

03.01. - 31.03.2018: 1729 €

01.04. - 14.06.2018: 1599 €

15.06. - 14.07.2018: 1649 €

15.07. - 31.10.2018: 1799 €

01.11. - 14.12.2018: 1649 €

15.12. - 02.01.2019: 1799 €

03.01. - 31.03.2019: 1649 €

Kinder unter 12 Jahre 30 % Ermäßigung
Verlängerungsnächte auf Anfrage!


Im Preis inbegriffen sind folgende Leistungen:

  • Transfers ab/ bis Hotel
  • Pirschfahrten im Allradjeep
  • Lizensierter Fahrer/Guide
  • Parkeintrittsgebühren
  • Übernachtungen inclusive Vollpension
  • Extra-Mittagessen am Abreisetag
  • Maximal 5 Gäste im Fahrzeug (in der Masai Mara bis 6 Gäste in Jeeps des Camps)
  • Flugrettungsversicherung

Alle Flüge mit renommierten Charterfluggesellschaften, Amboseli – Mara - Ukunda

Extrakosten: Ihre Getränke und persönlichen Ausgaben